123Gartenplaner in neuer Version

123Gartenplaner in neuer Version

123Gartenplaner in neuer Version

Alles neu im 123Gartenplaner 3.0!

Die detailgetreue Nachzeichnung vom eigenen Garten war bislang zu aufwendig? Messungen sind umständlich und Grundstücksumrisse viel zu alt? Ab jetzt ist es möglich, mit dem 123Gartenplaner eine maßstabsgerechte Version des Grundstücks direkt aus Google Maps zu importieren. Das spart viel Zeit und Aufwand und macht es noch einfacher, eine akkurate Darstellung des Gartenstückes in das hilfreiche Tool zu integrieren. Der gesamte Prozess dauert nur wenige Sekunden und liefert sofort eine exakte Darstellung der zur Verfügung stehenden Fläche.

Weiterhin haben zahlreiche neue Formen und Objekte Einzug gehalten in das Programm, das nach wie vor komplett im Web funktioniert und damit Plattformabhängigkeiten abschafft:

• Freiformen wie Rechtecke, Trapeze, Dreiecke, Kreise oder auch L- und T-Formen stehen nun als Grundlage bereit, um sie an die eigenen Vorstellungen anzupassen.

• Zahlreiche neue Formen, wie Halb- und Viertelkreise oder Ringe machen es einfacher, die Gestaltung des Gartens den eigenen Wünschen entsprechend voranzutreiben.

• Alle Objekte und Flächen, die auch vorher schon im 123Gartenplaner integriert waren, sind nun mit vielen neuen Einstellmöglichkeiten versehen. So ist es möglich, die Rotation oder Transparenz zu verändern, Ränder anzupassen oder Objekte bei Bedarf auch einzufärben.

Die Änderung der Texturen von Objekten und Flächen ist nun auch möglich, ohne das gesamte Objekt neu platzieren zu müssen – was ebenfalls viel Arbeit spart. Insgesamt ist die Arbeit mit dem 123Gartenplaner dadurch intuitiver geworden, ohne dass dadurch Detailoptionen verlorengehen.

Gartengestaltung in Eigenregie oder mit Hilfe

Der 123Gartenplaner kann für Gartenbesitzer jeder Art nützlich sein: Pläne lassen sich verwenden, um sofort beim nächsten Baumarkt das notwendige Equipment zu organisieren und mit der Realisierung der eigenen Pläne loszulegen. Zu aufwendig? Dann ist auch die Übermittlung der fertigen Pläne an einen professionellen Fachbetrieb möglich, um sich anschließend ein Angebot einzuholen. Wer selbst Hand anlegen möchte, kann dies mit dem 123Gartenplaner problemlos umsetzen – und wer lieber arbeiten lässt, findet in dem Programm ebenfalls ein wertvolles Tool für die Visualisierung der eigenen Ideen.

Die Planung ist dank des Online-Speichers außerdem auch nicht an zeitliche Einschränkungen gebunden: Beginnen Sie einfach heute und schließen Sie die Planung am Wochenende in drei Wochen ab. Nehmen Sie sich so viel Zeit, wie Sie wollen: Alle Entwürfe werden online gespeichert, sodass nichts verlorengehen kann. So können Sie nicht nur für sich selbst, sondern vielleicht auch für Freunde, Bekannte oder Familienangehörige zur Tat schreiten, falls Sie Gefallen an der Gartenplanung finden. Alles ist möglich, nichts wird erzwungen: Das ist die Arbeit mit dem komplett neugestalteten 123Gartenplaner.

Die Planung des Gartens von A bis Z

In den zahlreichen neuen Features ist außerdem viel Arbeit in den Umgang mit Texturen für Objekte geflossen: So lässt sich mit wenigen Klicks die Ausrichtung oder auch die Größe von Texturen ändern, um dadurch dem gewünschten Look in der virtuellen Welt von 123Gartenplaner noch näher zu kommen.

Zusätzlich ist nun die Platzierung von Häusergrundrissen möglich – ebenso wie die Anlage von Leitungen und Wegen für Strom- und Wasserzuflüssen, von Fenstern und Türen oder auch Zäunen. Sie haben bereits eine Bewässerungsanlage für den Garten geplant? Auch das können Sie in der neuen Version der webbasierten Software veranlassen. Sehr exakt lässt sich dort beispielsweise regulieren, in welchem Radius und mit welchem Winkel Kreis- und Rechteckregner arbeiten sollen.

Weiterhin steht nun auch die Sicherheit der Gartenanlage auf dem Programm: Bei Bedarf platzieren Anwender Bewegungsmelder oder Überwachungskameras oder kümmern sich direkt im 123Gartenplaner um die spätere Beleuchtung. So halten nicht nur ästhetische Bedenken Einzug in die Planung des Gartens, sondern auch sicherheitstechnische Merkmale.

Der 123Gartenplaner in Zahlen

Alle Objekte können komplett frei in jeder Ebene platziert werden, eine Bindung an bestehende Parameter entfällt. Insgesamt haben es in der Version 3.0 der Software 20 neue Flächen in das Programm geschafft, die von 50 neuen Objekten begleitet werden. Neben der Gestaltung von Häusern und typischen Gartenobjekten spielen auch Begrenzungen eine Rolle – sodass beispielsweise diverse Hecken in das Tool integriert sind. Diese lassen sich auf Notebook, Smartphone und Tablet frei formen und drehen, um damit eine ideale Anpassung an den eigenen Garten zu bewirken.

Das Ergebnis überzeugt? Mit dem neu integrierten Sharing-Feature können besonders gelungene Gartenstücke sofort an Freunde geteilt werden. Da es sich um eine Web-App handelt, ist keine Installation von Software notwendig, um das Ergebnis anschließend auf Geräten jeglicher Art sehen zu können. Dadurch ist es auch möglich, Freizeitprojekte an professionelle Dienstleister oder Freunde und Bekannte zu übermitteln, um vielleicht Ideen für eine Verbesserung des aktuellen Projekts einzuholen. Nach und nach und bequem vom Sofa aus wächst so der ideale Garten heran.

Den eigenen Garten gestalten – auf jedem Endgerät

Die Funktionen des 123Gartenplaner lassen sich sowohl mit Maus und Tastatur als auch mit den Fingern bequem abrufen und nutzen. Ob die Planung des Gartens auf einem Windows-PC, einem Android-Smartphone oder einem Gerät mit iOS oder macOS stattfinden soll, spielt mit dieser Software keine Rolle. Gestalten Sie, wann Sie wollen und wo Sie wollen – und freuen Sie sich dabei auf Ihren neuen Garten dank des 123Gartenplaners 3.0!

Mehr Informationen zu Webentwicklung mit Laravel und Wordpress

Ob nach außen für Ihre Kunden oder nach innen für die Verknüpfung mit existierenden Systemen: Wenn es um Web-Technologie geht, sind wir die Spezialisten.